MEIN UNTERBEWUSSTSEIN IST EIN SNOB

Mein Unterbewusstsein ist ein Snob. Es hat kein Interesse an der Gesellschaft auf dem Bahnsteig des Berliner Hauptbahnhofs, an der wuselnden Menschenmenge, die in die sich ächzend öffnende ICE-Tür drängt. Ich würde der nervösen Schar gern mit philanthropischer Güte begegnen, aber mein Unterbewusstsein ist der Meinung, dass die Bahncard erster Klasse auch nach dem Aussteigen noch gilt und verbietet mir zu lächeln. Es hält nach Privilegien Ausschau, schließlich hält es sich mindestens für Richard Wagner ... mit diesen Worten beginnt meine Sonntagskolumne über mein Leben im Hotel. Willst du sie lesen? Folge mir ...

Leave a comment

Add comment